Branchen & Berufe

Warnstreik bei Constantia Ebert in Schierstein

Warnstreik bei Constantia Ebert in Schierstein

Ein Warnstreik beim Schiersteiner Verpackungshersteller Constantia Ebert an der Alten Schmelze hat am Mittwoch die Produktion in der Früh- und Normalschicht lahmgelegt. Dazu aufgerufen hatte die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di. Der Arbeitskampf stand im Zusammenhang mit der laufenden Tarifverhandlung für die Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitende Industrie. ver.di fordert für die Branche eine Einkommenserhöhung von sechs Prozent und eine Erhöhung der Auszubildendenvergütung um einen Festbetrag von 90 Euro.

„Die wirtschaftliche Lage der Branche ist gut und ihr habt eine kräftige Lohnerhöhung verdient“, erklärte ver.di-Sekretär Volker Koehnen bei einer Kundgebung vor rund 30 Streikenden. Die nächste Verhandlungsrunde für die Branche ist für den 20. November in Berlin geplant. Sollte dabei kein für die Beschäftigten akzeptabler Abschluss zustande kommen, so sei mit weiteren und längeren Warnstreiks zu rechnen, so Koehnen.
Weitere Infos: ver.di-Fachbereich 8 (Wiesbaden), Hans-Gerd Öfinger, Tel. 0173.6528418

 

Warnstreik bei Constantia Ebert in Schierstein 
 Hans Gerd Öfinger Warnstreik bei Constantia Ebert in Schierstein